6. Tag

Position: 37.17,4 S, 076.00 W
Speed 4 Knoten, Kurs 310 Grad
250 Seemeilen bis zum Archipel Juan Fernandez, den wir aller Wahrscheinlichkeit nach einfach nur duchqueren. Nach 3 Tagen auf See werden die Seebeine jetzt zunehmend laenger und stabiler, also werden wir die Inseln auslassen und einfach weiter fahren. Das Wetter verspricht sich zu bessern, sprich : Wind soll kommen! Im Moment ist es mehr ein Motorgesegel mit dem gerefften Grossegel als Stuetzsegel. Die Tempeaturen gehen in die Hoehe, Wasser und Luft, so dass es eigentlich ganz angenehm ist hier auf dem grossen Pazifik. Zur Zeit haben wir einige kleine, wie Schwalben ausehende Voegel um uns herum, die unablaessig ueber den Wellen flattern und hie und da scheinbar etwas aufpicken. Und das ueber 200 km von Land entfernt. Grandios!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.