Mal ganz ehrlich……

was ich oft vermisse, sind die Spezialitäten aus meiner norddeutschen Wahlheimat.

sieht nach russisch aus!

Die Grundlage

fertig für in den Kühlschrank

Schon länger gehe ich mit der Idee schwanger, aus Makrelen eine Art Salzheringe zu machen. Ist bisher an den fehlenden Makrelen gescheitert. Nun waren wir neulich mit Jenny und Gerold zum shoppen in Kerikeri ( lustiger Name, bedeutet graben, graben). Beim schlendern entlang der Fischtheke fallen meine Augen auf eine Verpackung mit für mich unverständlicher Sprache, aber mit eindeutigem Matjesfiletbild vorne drauf! Skeptisches Beäugen. Alles auf russisch! Aber drinne, eindeutig 200 gr. Matjes. Heute nun mit den entsprechenden Zutaten – kann ich ja fast blind – Apfel, Zwiebel, Gewürzgurke, Dill, Sahne, Jogurt und ein gekochtes Ei zusammen gerührt. Die erste Geschmacksprobe : oberspitzenmäßig! Jetzt noch für einen Tag in den Kühlschrank und dann mit einem Berg Bratkartoffeln. Wie die Matjes in russischer Verpackung nach Neuseeland kommen, werde ich noch raus finden und dann hier an dieser Stelle darüber berichten.

Dieser Beitrag wurde unter Neuseeland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Mal ganz ehrlich……