Es wäre zu schön gewesen…

Heute ist tatsächlich unser Päckchen angekommen. Sofort haben wir angefangen, das Steuergerät einzubauen. Sicherung rein, Thermostat eingeschaltet und: nix! Der Kompressor piepst einmal kurz, zieht Strom und das war’s dann auch schon. Nach vielen hin und her war dann klar: der Kompressor ist auch hin. Nun haben wir 3 Wochen auf die Post gewartet und uns gefreut, dass es nun wieder kalten Bier gibt und was ist? Pustekuchen! Da muss einer neuer Kompressor her und den gibt es frühestens auf Tahiti, entweder von dort oder per Post aus Deutschland. Sobald sich nächste Woche ein Wetterfenster auftut, sind wir unterwegs.

Dieser Beitrag wurde unter Polynesien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Es wäre zu schön gewesen…

  1. Heidi und Udo Wagner sagt:

    Hallo, es ist natürlich kein Trost, aber wir mussten aus dem Wasser, weil Echolotgeber defekt.Wieder im Wasser, Probefahrt, alles ok. Wollen zurück auf unseren teueren Liegeplatz, versagt das Bugstrahlruder, das min. voher noch funktionierte. Shit happens. LG Heidi und Udo.

    • Rainer sagt:

      Tja, das alte Spiel: Je mehr man an Bord hat, umso mehr kann auch kaputt gehen!
      Lasst es Euch trotzdem gut gehen und viel Spass weiterhin
      LG Anne und Rainer

  2. Axel Birndt sagt:

    Mensch, das ist ja ärgerlich. Wenn es kommt, dann kommt es aber auch „dicke“.

    • Rainer sagt:

      Das alte Gesetz! Müssen wir den Hausfrauenkredit erhöhen! 🙂