Heute schon geschlemmt?

Wir schon! Heute Nachmittag ging es bei Niedrigwasser zum gegenüber wohnenden Fischer (Fischerin) und dort haben wir nach frischem Lachs gefragt. Kein Problem, gerade heute früh gefangen. Das Tierchen wog mal eben gut 3 kg und wir haben es uns gleich filetieren lassen. So haben wir die Schweinerei nicht an Bord. Die beiden Hunde und die Katze der Fischerin haben sich über den „Abfall“ gefreut. Übrig blieben für uns 1.800 g feinstes Lachsfilet. Der Prachtbursche kam garantiert nicht aus der Lachsfarm, sondern ist wild aufgewachsen. Ursprünglich wurde er mal als „Baby“ in einer Lachsfarm ausgesetzt, war aber so schlau, ganz schnell wieder auszubüchsen. Und das nur, um bei uns auf dem Teller zu landen. Die eine Hälfte hat Rainer gegraved und den Rest haben wir uns heute Abend mit Reis, Paprika-Tomaten-Salat und Dill-Curry-Honig-Sosse einverleibt. Für ein Foto war im Eifer des Gefechts leider keine Zeit. Wir waren so heißhungrig ;-).

Dieser Beitrag wurde unter Chile veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.