Was für ein Sound!!!

Unser Generator ist wieder zum Leben erweckt! Die Einspritzdüse ist tatsächlich die richtige. Der Einbau ging recht schnell von statten und dann kam der spannende Moment: Sprithahn auf, Schlüssel drehen und dann…. das liebliche Geschepper des nicht isolierten Generators ging los. Das war wie Musik in unseren Ohren. Nun brauchen wir nicht mehr die Maschine laufen zu lassen, wenn die Batterien schlapp sind, sondern können die Rappelkiste wieder laufen lassen. Ist besser für die Hauptmaschine und auch besser für’s Portemonnaie. Der Generator braucht nicht mal ¼ von dem, was die Maschine an Diesel braucht.

herrliche Apfelbäume über der Marina

herrliche Apfelbäume über der Marina

Mittags ging es dann zum „abäppeln“. William, der Besitzer der Marina, hatte angeboten, wir könnten uns von den auf dem Gelände wachsenden Äpfeln soviel nehmen, wie wir wollten. Das musste man uns nur einmal sagen. Innerhalb von 5 Minuten war der Eimer voll und die erste Ladung Apfelgelee ist schon fertig. Morgen noch Apfelmus einkochen, einen Apfelkuchen backen und dann vielleicht nochmal einen Eimer voll ernten und verarbeiten.

die erste Ladung für Apfelgelee

die erste Ladung für Apfelgelee

 

Dieser Beitrag wurde unter Chile veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Was für ein Sound!!!