Archiv der Kategorie: Neu Kaledonien

So langsam wird es langweilig

Seit wir hier in Neukaledonien sind, bläst es jeden Tag mit 20 kn und mehr. Wir hatten uns eine Woche Luxus gegönnt und waren in der Marina. Einkaufen, bummeln usw. Aber eine Woche reicht. Die unmittelbare Nähe zum Nachbarn, mag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neu Kaledonien | Kommentare deaktiviert für So langsam wird es langweilig

So gut wie angekommen

Der letzte Tag auf See war dann doch noch mit einem Wermutstropfen versehen. Tagsüber schwachwindig und abends dann kam etwas mehr Wind, es reichte aber nicht, um sicher bei auflaufendem Wasser am Havannah-Pass anzukommen. So haben wir schweren Herzens den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neu Kaledonien | Kommentare deaktiviert für So gut wie angekommen

Abschied von Neukaledonien

Das Warten hat ein Ende. Morgen früh geht es los Richtung Neuseeland. Heute Vormittag haben wir die Behördengänge erledigt (Immigration, Zoll und Hafenkapitän) und die letzten Einkäufe getätigt. Viel zu kaufen gab es nicht, denn wir dürfen nichts Frisches nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neu Kaledonien | Kommentare deaktiviert für Abschied von Neukaledonien

Unter Beschuss

Der Tag war anscheinend noch nicht aufregend genug. Nach einem ausgiebigen Frühstück und der nachgeholten Nachtruhe wollten wir uns gerade einen schönen Kaffee gönnen, da gab es einen lauten Knall. Das Geräusch kannten wir schon. Bereits vor 3 Tagen hatten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neu Kaledonien | Kommentare deaktiviert für Unter Beschuss

Fette Beute

Wegen des angesagten starken Westwindes hatten wir uns auf die Ostseite der Bucht von Nouméa verholt. Eigentlich Anker-Verbotszone, aber auch die Locals hatten sich hierher verpieselt. Und wir lagen eigentlich nur 30 m neben der Begrenzungsboje. Sollte also kein Problem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neu Kaledonien | Kommentare deaktiviert für Fette Beute

Der Frustspiegel steigt

Es ist wirklich schön hier in Neukaledonien. Klares, mittlerweile auch warmes Wasser, schöne Ankerplätze, nette Leute. Wenn nur die Preise nicht wären! Bei jedem Gang durch den Supermarkt oder über den Markt steigt der Frustspiegel höher und höher. Neukaledonien war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neu Kaledonien | Kommentare deaktiviert für Der Frustspiegel steigt

Entspannte Tage

Schön war es auf der Ile des Pins. Wir haben die paar Tage so richtig genossen. Sogar die Besteigung des Pic Nga mit fast 300 m Höhe habe ich zusammen mit Anke von der „Tramp“ gemacht  (die Männer hatten Borddienst). … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Neu Kaledonien | Kommentare deaktiviert für Entspannte Tage