Ready for Leinen los

Wir sind soweit. Morgen früh geht es los gen Neuseeland. Um 7 Uhr macht die Tankstelle auf, dann wollen wir schon „vor der Tür stehen“. Vom Zoll haben wir einen Zollfrei-Bescheinigung für 300 l und damit bekommen wir den Liter Diesel für ca. 0,75 €. Das lohnt sich wirklich! Wir hoffen, dass wir davon unterwegs nichts brauchen werden und so die Saison in Neuseeland damit überbrücken können.

Heute Vormittag haben wir erst einmal den „Ausklarierungs-Marsch“ hinter uns gebracht. Zuerst zur Immigration, dann zum Zoll und zuletzt zum Hafenkapitän. Auf dem Rückweg noch schnell ein paar frische Kleinigkeiten eingekauft und dann zurück zum Meerbaer.  Es soll ja Leute geben, die nehmen für diese Tour den Bus. Wir sind tapfer die 5 km bei 30 Grad gelatscht.

Jetzt nur noch ein paar Kleinigkeiten erledigen: Kuchen backen, Essen für 2 Tage vorkochen, damit die Bordfrau erst ihre Seebeine wachsen lassen kann, bevor sie in die Kombüse verbannt wird, Seekoje bauen, Aries-Ruder montieren, Außenborder verstauen, Dinghi an Deck hieven und fest zurren und die vielen Dinge, die sich so im Laufe der Anker-Liegezeit angesammelt haben, seefest verstauen – sonst braucht man später nur noch einen Handfeger und ein Kehrblech 😉

Das Wetterfenster ist nicht optimal, aber was ist das schon? Außerdem kann sich innerhalb einer Woche noch so einiges ändern. Also Daumen drücken – danke!

Wir werden, wie sonst auch immer, von unterwegs täglich einen kleinen Bericht machen, damit Interessierte wissen, was bei uns so los ist.

Bis denne! Neuseeland, wir kommen!

Dieser Beitrag wurde unter Neu Kaledonien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sagt was dazu!!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.