1. Tag auf See

Gestern morgen um 6.30 Uhr standen wir wie geplant an der Tankstelle. Die Service-Crew kam gerade an und hat uns schon vor der Öffnungszeit bedient. Super Service! Weil wir so frueh waren, konnen wir noch in aller Ruhe das Dinghi verzurren, ohne dass uns ein anderes Boot bedraengt hat, den Platz an der Tanke endlich frei zu machen. Um 7.30 Uhr haben wir die Leinen losgeworfen, im Vorhafen noch das Gross gesetzt und dann raus in die Lagune. 12 sm bis zum Passe de Dumbea sind wir noch mit Motorunterstuetzung gefahren, aber sobald wir draussen auf See waren, ging der Motor aus. Ruhe im Schiff!! Trotz am-Wind-Kurs ging es eigentlich ganz moderat voran. Die Seebeine konnten in Ruhe wachsen und scheinen schon voll ausgereift zu sein 😉 Die Nacht war ruhig. Wir konnten mit 6 kn einen schoenen Speed machen und so auch Ruhe im Schiff halten. Seit heute morgen hat der Wind etwas nachgelassen, hat allerdings im Laufe der Nacht weiter nordoestlich gedreht, sodass wir jetzt gut auf Kurs sind. Noch gut 800 sm bis zum Bay of Islands. Position am 01.12.2019. 0:00 Uhr UTC: 24 35 S; 166 13 E
Speed 5,0 Kn
Kurs 160

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sagt was dazu!!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.