1. Tag auf See

Fiji hat uns den Abschied etwas erleichtert. Nach 3 Tagen „Luxusleben“ in der Marina Denarau starten wir im Regen bei 30 Grad und 90 Prozent Luftfeuchtigkeit. Wir haben einen flotten Start hingelegt. Nachdem wir ueber eine Stunde an der Tankstelle warten mussten, bis wir endlich unsere Tanks fuellen konnen – der Tankwagen war gerade mit neuem Diesel da und waehrend des Fuellvorgangs ist die Tanke geschlossen – ging es erst einmal bei null Wind unter Maschine Richtung Riffausfahrt. Kaum draussen, konnten wir Mr. Perkins zur Ruhe schicken und segeln seitdem mit Genua und einmal gerefftem Gross Richtung Neukaledonien. Wir hatten permanent 6,5 – 8 kn bei Halbwind auf der Uhr und haben richtig Spass gehabt. Mittlerweile ist der Wind geringfuegig runter gegangen, dafuer ist der Seegang jetzt strubbeliger und haut uns ab und zu mal aus dem Kurs. Aber die gute, alte Aries macht einen super Job. Mal sehen, wie es weiter laeuft. Ansonsten alles in Butter aufm Kutter. Bis morgen. Pos. am 19.10.2019 um 0.00 Uhr UTC: 18 52 S; 175 11 E Kurs 244 Grad Speed 6,5 Kn.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.