Wir warten auf die Mantas

Schnorcheln musste auch sein!

Schnorcheln musste auch sein!

Jedes Jahr zwischen Mai und Oktober ziehen hier durch eine enge Passage kurz nach Hochwasser Mantas durch. Wenn man zur richtigen Zeit da ist – vor allen Dingen vor den Touristenschwärmen, die von den umliegenden Resorts rangekarrt werden – kann man sich zusammen mit den Mantas schnorchelnderweise durch die Passage treiben lassen. Dieses Spektakel wollen wir uns natürlich nicht entgehen lassen und hoffen, dass wir das eine oder andere Foto schießen können. Heute ist Hochwasser noch zeitlich ziemlich ungünstig, nämlich um 6 Uhr morgens und gegen 6 Uhr abends. Also warten wir noch 2-3 Tage, dann hat sich die Tide nach hinten verschoben und wir haben besseres Licht (und können länger schlafen 😉

Hier haben wir auch nach langer Zeit Frauke und Thomas von der Walkabout wieder getroffen, die sich in diesen Gewässern schon länger mit Sohn Nils, der zu Besuch ist, tummeln. Mit großen Hallo haben wir uns begrüßt und wir konnten zusammen zum Abendessen ein leckeres Kürbiscurry mit Fisch und Cassava genießen. Futter und Knowhow wurde von der Walkabout geliefert, Wein und Location zum kochen und essen wegen des größeren Platzangebotes von uns.  Zum Abschluss gab es noch eine Partie Monopoly, wobei Nils nach harten Kämpfen Rainer doch noch geschlagen hat und souveräner Tages- bzw. Nachtsieger wurde.

sieht er nicht kuschelig aus?

sieht er nicht kuschelig aus?

 

Dieser Beitrag wurde unter Fiji veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.