Waya Island – Nordbucht

Castaway2

Nachdem wir gestern einen sagenhaften Ankerplatz vor Monuriki Island („Castaway“ mit Tom Hanks wurde hier gedreht) gefunden hatten, wollten wir eigentlich 1-2 Tage da bleiben. Kaum Wind, Sonne und strahlend blauer Himmel. Der Anker lag zwar auf 20 m Wassertiefe, hatte sich aber so fest eingebuddelt, dass er kaum zu bewegen war. Schnorcheln und schwimmen war angesagt.

Castaway3

Ein perfekter Tag. Nur nahm der Wind leider zur Nacht hin immer mehr zu und es wurde hopsig. Das störte zwar nicht unbedingt, aber wir hatten doch ein ungutes Gefühl. Also nach einer Nacht mit Ankerwache ging es heute früh weiter Richtung Norden nach Waya Island. Der Wind wurde immer böiger und wir wurden bei achterlichem Wind – nicht gerade unser Lieblingskurs – ganz schön durchgeschaukelt. Der Ankerplatz vor dem Octopus-Resort, den wir uns schon ausgeguckt hatten, kam nicht in Frage. Zu schwellig, der Wind stand genau drauf. Also rum um die Ecke in die Nordbucht. Hier liegen wir nun auf 15 m Wassertiefe mit mehr als 60 m Kette und warten die ankommende Front ab. Hoffen wir mal, dass die sich beeilt 😉 Die Wolken sind schon da.

 

Dieser Beitrag wurde unter Fiji veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.