Moorea in der Cooks-Bay

Seit zwei Tagen liegen wir in der Cooks-Bay auf Moorea. Die Traumbucht schlechthin. Das Panorama ist beeindruckend und wir geniessen die Abgeschiedenheit in dieser lauschigen Bucht. Papeete war leider sehr stressig und voll mit Verkehr und Yachten. Zuletzt war das Liegen sehr unkomfortabel bei anhaltendem Suedwestschwell. Hier konnten wir die noetigen Reparaturen am Grossegel und am Autopilot angehen. Alles zur Zufriedenheit erledigt. Die naechsten Tage werden wir am Aussenriff mit schnorcheln und tauchen verbringen, bevor es weiter nach Huahine geht. Der einzige Wermutstropfen hier: kein funktionierendes Internet. Aber damit kann man ja wohl leben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.