Der Garnklau geht um

Gestern endlich den dunkelblauen Canvas-Stoff gekauft für die neuen Kissenbezüge für außen. Netterweise hat uns Daniel, der Segelmacher, das farblich passende Garn dazu überlassen. Er gab mir seine dicke Rolle und ich konnte soviel davon benutzen, wie ich brauchte. Den Rest soll ich morgen zurück bringen. Die Kissenbezüge sind fertig, aber wir haben noch so viel Stoff für andere Projekte übrig, da fehlt uns dann das Garn. Und weil wir nicht wissen, wo es hier richtig gutes Segelgarn zu kaufen gibt (wahrscheinlich nur in Santiago), haben wir uns dann noch ein wenig an seiner Rolle bedient.
Eine alte, leere Garnrolle, die Bohrmaschine, und los geht’s:

Bohrmaschinenspule

Bohrmaschinenspule

Danke, Daniel! 😉

Der Wohnhügel gegenüber des Yachtclubs

Der Wohnhügel gegenüber des Yachtclubs

Dieser Beitrag wurde unter Chile veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.