Raus aus dem River.

10:00, Anne kam vom einkaufen zurück. Noch vor dem Verstauen selbiger drehte sich die Ankerwinsch. Deckswaschpumpe auf Vollgas um den ganzen Schmodder weg zu pusten. Zeit für Standortwechsel. Mit dem letzten ablaufenden Wasser ging es flussabwärts. Klasse Wind von nordwest , Genua ausgerollt für herrlichstes Segeln. Für die letzten Meter musste der Motor ran, war aber ok und trübte auch nicht das schöne Segeln. Jetzt liegen wir in der Schmugglers Bay, Windböen aus nordwest ziehen über uns. Leichter Schwell wiegt uns sanft. Das wird eine entspannte Nacht. Und der Stress der letzten Tage fällt schon ab. Wie easy ist doch ein netter Segeltörn.

Locker mit 7 Knötchen.
Dieser Beitrag wurde unter Neuseeland abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.