Keine Schraube mehr locker

Jedenfalls nicht mehr am Motor, bei uns sind wir uns nicht so ganz sicher 🙂

Es waren wohl tatsächlich die Motorfüße, die uns einen Teil der Probleme bereitet hatten. Die beiden hinteren, die die meiste Last tragen mussten, sind total schief wie ein schief gelaufener Absatz (da kann man auch nicht mehr so richtig drauf laufen). Die Neuen sind härter – sollen sie zumindest sein, die Zukunft wird es zeigen – und hinten für die höhere Belastung ausgelegt. Seit dem Umbau sind wir ca. 4 Stunden motort und es ist noch alles bombenfest. Der Motor macht nicht mehr diese unangenehmen Geräusche und läuft viel ruhiger. Nichts rappelt sich mehr los. Das Eine oder Andere am Motor ist noch nicht so ganz zu unserer Zufriedenheit, aber wir arbeiten dran, und zwar nur wir und niemand sonst. In Zukunft werden wir keine „Fachleute“ mehr an das gute Teil ran lassen. Ansonsten steht noch genug anderes auf dem Zettel, das erledigt werden muss, bevor wir Anfang Mai wieder Richtung Fidji aufbrechen wollen.

Dieser Beitrag wurde unter Neuseeland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.