1. Tauchgang nach langer Zeit

Korosun Ressort

Koro Sun Ressort

Endlich haben wir es mal geschafft, uns für einen Tauchgang anzumelden. Die Namena-Tauschbasis mit Büro direkt gegenüber der Marina bot sich förmlich an. Die Preise sind auch o.k., also nix wie hin. Heute früh um 10 Uhr kam das Taxi und hat uns auf die andere Seite der Insel zum Koro Sun Resort, der Namena-Tauchbasis, gebracht. Mit dem Boot mit schlappen 235 PS  noch einmal für ca. 15 Minuten raus, an die Boje und nach einem ersten Briefing ab ins Wasser. Da wir – speziell ich, Anne – wegen langer Tauchabstinenz intensive Betreuung erbeten hatten, wurden wir ganz langsam wieder ans Tauchen gewöhnt. Hat prima geklappt. Nach 5 Minuten waren wir in unserem Element und es konnte runter gehen bis auf ca. 20 m. Immer entlang und rund um einen dicken Bommi – Korallenblock, der übersät war von Korallen aller Art und von Fischen ohne Ende bewohnt. Einmal schoß eine dicke spanische Makrele dicht an uns vorbei auf der Jagd nach kleineren Fischen und einmal habe ich doch tatsächlich meinen ersten Hai gesehen. Zwar bestimmt 10 m weiter unter mir, aber trotzdem beeindruckend, auch wenn es nur ein kleines Exemplar war. Freitag kommen zwei weitere Tauchgänge. Wir sind wieder infiziert 😉

unglaublich, dieser Fischreichtum

unglaublich, dieser Fischreichtum

Dieser Beitrag wurde unter Fiji veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.