Einkochen…

Die ersten Vorbereitungen für die Reise nach Tonga und Fidji laufen so langsam an. Damit wir nicht die ganze Zeit bis zur Rückkehr nach Neuseeland im kommenden November auf qualitativ gutes Fleisch verzichten müssen, wird eingekocht: Hackfleisch, Gulasch, Hühnchen, Fleischkäse und etwas Gemüse wie z.B. Möhren und Porree. Die ersten Gläser sind erfolgreich dicht und heute wird weiter Frischfleisch eingekauft und verarbeitet. Gut, dass hier der Stromanschluss im Preis mit drin ist und wir das alte, schrabbelige Ceranfeld noch haben, sonst wären unsere Gasflaschen ratz fatz leer.  Immerhin brauchen 3 Gläser im Schnellkochtopf (mehr passen nicht rein), 40 Minuten. Für Fisch wollen wir dann unterwegs sorgen. Wir hoffen doch, dass Neptun uns den einen oder anderen Fisch an die Angel knoten wird. Aber bis dahin dauert es noch. Vor Mitte Mai ist an eine Abreise nicht zu denken. Die Hurricane-Saison endet offiziell erst im April. Es kann also noch eine Menge eingekocht und gebunkert werden 😉

Einkochen erster Teil

Einkochen erster Teil

Dieser Beitrag wurde unter Neuseeland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Einkochen…