Frustabbau

Um den Tag dann doch noch mit einem schönen Erlebnis ausklingen zu lassen, sind wir heute gemeinsam mit unserem neuen Dinghi „geflogen“. Wahnsinn! Erst meint man, es geht nicht, aber dann kommt der Moment, da beginnt das Bötchen zu gleiten und dann geht es ab wie Schmidt’s Katze! Ein irres Gefühl. Leider dürfen wir erstens den neuen Außenborder noch nicht so richtig ausfahren und zweitens sind hier auf dem River „nur“ 5 Knoten erlaubt. Egal. Hat riesigen Spaß gemacht und unsere Mundwinkel mussten mit Gewalt wieder von den Ohren weg gezogen werden ;-). Da wird man wieder 5o Jahre jünger!

Dieser Beitrag wurde unter Neuseeland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.