Nach 5 langen Monaten…

durfte „Meerbaerchen“ endlich mal wieder von der Leine gelassen werden! Bei strahlendem Sonnenschein ging es um 10 Uhr heute früh los. 25 sm leider nur unter Motor, aber wir wollen uns nicht beklagen. Der Hafenschmodder, der sich im Laufe der Monate an der Wasserlinie festgesetzt hatte, wurde so nach und nach wieder abgewaschen. Man konnte es gleich an der Geschwindigkeit merken. Jetzt liegen wir in einer schönen, geschützten Ankerbucht auf der Isla Quellín und lassen uns die Restsonne auf den Bauch scheinen. Der Südwind ist zwar ziemlich frisch, aber im Windschatten lässt es sich wunderbar aushalten. Der Kaffee ist schon angesetzt. Den werden wir im Cockpit genießen.

Dieser Beitrag wurde unter Chile veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.