Tag 9 auf See

Kursaenderung Richtung Fiji. Tonga wurde gestrichen. Nachdem wir gestern Nachmittag vergeblich auf den schon mehrfach versprochenen Winddreher gewartet und uns muehsam Richtung Minerva Riff gekaempft hatten, gab es dann heute Nacht um 4 Uhr noch ein unheimliches Ereignis. Wir motorten wegen Windmangel Richtung Nordost, als ploetzlich der Autopilot den Kurs nicht mehr halten konnte und wir trotz 2.000 rpm noch nicht einmal 2 kn voran kamen. Ausserdem stank es auf einmal ganz intensiv nach faulen Eiern. Der Seegang wurde total konfus. Es war stockdunkel, nichts zu sehen. Wir sind sofort abgedreht und haben den Kurs weg von dieser merkwuerdigen Stelle gelegt. Im Nachhinein sind wir der Meinung, dass es gerade zu dem Zeitpunkt zu seismischen Unterwasseraktivitaeten gekommen war, moeglicherweise ein Unterwasservulkan oder aehnliches. Total gruselig.
Position am 20.06.2018 um 4.00 Uhr UTC 23.10 S, 179.37 E, Kurs 320 Grad, Speed 5 kn

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 8 auf See

Zwischen Montag und Dienstag lustig hin und her. So ist es, wenn man auf der Datumsgrenze faehrt. Mal hat man gestern, mal hat man heute. Bringt uns langsam nach Norden, mehr auch nicht. Keine Zielfahrt, einfach nur am Wind mit 3-4 Kn und gemaessigter Welle in die Tropen. Minerva, Tonga, Fiji? Keine Ahnung. Und das ist auch gut so. Zielfahrten machen Stress und kosten Diesel. Stress wollen wir nicht und Diesel haben wir nicht genug. Ausserdem kostet Diesel Geld – was wir auch nicht haben. Der Wind ist umsonst und die Segel sind schon lange bezahlt. Also alles in Butter auf’m Kutter. Morgen mehr!
Position am 19.06.2018 um 3.00 Uhr UTC 24.04 S, 179.51 E, Kurs 345 Grad, Speed 3.5 kn

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 7 auf See

Es geht wieder vorwaerts. Seit heute Mittag segeln wir wieder mit annehmbarer Geschwindigkeit. Unser Wunsch ist es, noch morgen Nachmittag im Minerva Riff anzukommen – wenn der Wind mitspielt und nicht noch auf die Nase dreht. Dann muessten wir aufkreuzen und es wuerde noch einen Tag laenger dauern. Ist schon bloed, wenn man das Ziel so nah vor Augen hat und nicht hin kommt, ausser mit Maschineneinsatz, was wir eigentlich nicht wollen. Ansonsten alles im Lot auf’m Boot. Gleich gibt es ein Stew zum Abendessen. Es riecht schon lecker.
Position am 18.06.2018 um 4.00 Uhr UTC 25.24 S, 179.47 W, Kurs 5 Grad, Speed 5 kn

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 6 auf See

Rueckwaerts segeln geht auch. Haben wir heute ausprobiert. In 4 Stunden sind wir gerade mal 2 sm voran gekommen, eben mit zwischendurch rueckwaerts treiben. In diesen 4 Stunden gab es so gut wie keinen Windhauch. Vorher waren wir schon 16 Stunden motort und mussten dem armen alten Mr. Perkins mal eine Pause und ein paar Streicheleinheiten goennen. Seit 17 Uhr segeln wir wieder. Zwar nur mit 1,5 bis 2 kn, aber es geht in die richtige Richtung. Vielleicht schaffen wir es ja in dieser Nacht, dem Hochdruckkern zu entkommen. Irgendwann muss der ja mal weiter ziehen. Bisher hatten wir das Gefuehl, dass er mit uns zusammen zieht. Das Ding ist so dick, dass es selbst mit Motorkraft kaum moeglich ist, sich zu befreien, ausser mal jaucht jede Menge Diesel durch die Leitungen, was nicht so unser Ding ist. Dass wir schon so viel Stunden unter Maschine gelaufen sind, ist total gegen unsere Gewohnheit, aber wir hatten bisher immer das Tief im Nacken, dass Mitte der Woche von Westen her ankommen soll. Nach dem letzten runter geladenen Fleetcode sieht es allerdings jetzt so aus, als waere das Hoch so stark, dass es das Tief weiter suedlich drueckt und wir vielleicht doch verschont bleiben. Dann haette sich unsere Duempelei dann am Ende doch gelohnt. Warten wir es ab.
Position am 17.06.2018 um 5.00 Uhr UTC 26.55 S, 179.46 E, Kurs 25 Grad, Speed 2 kn

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 5 auf See

Die Flaute im Hoch hat uns weiterhin im Griff. Wir haben jetzt beschlossen, 12 Std die Maschine laufen zu lassen. Naechste Woche ist ab Mittwoch Dickes angesagt. Entweder wir wettern im Minerva Reef ab – was wir sehr ungern tun wuerden – oder wir schlagen uns bis Tongatapu durch. Durch die Klimaaenderung nehmen auch hier im Suedpazifik die Wetterextreme scheinbar zu. Anyway, wir muessen uns damit arrangieren oder aufs Landleben umsatteln. In diesem Sinne, alles wohlauf an Bord.
Position am 16.06.2018 um 5.00 Uhr UTC 28.25 S, 179.12 E, Kurs 20 Grad, Speed 5.1 kn

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 4 auf See

Suedwind, Suedwind – leider nur mit 5-8 kn, die uns, weil genau von achtern, so gut wie garnicht vorwaerts bringen. Wir duempeln mit 2 bis 3,5 kn dahin und Meerbaer spielt Schaukelpferd. Wir haben es mal wieder geschafft, so ziemlich in die Mitte eines Hochs rein zu steuern und das laesst uns nicht so gerne wieder los. Man hat das Gefuehl, es zieht mit uns. Mal sehen, wer schneller ist. Ansonsten alles im Lot auf’m Boot. Die Wassertemperatur liegt schon ueber 20 Grad. Ein erhebliches Plus gegenueber zuletzt 14 Grad in Neuseeland.
Position am 15.06.2018 um 4.00 Uhr UTC 29.53 S, 178.36 E, Kurs 10 Grad, Speed 2,5 kn

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 3 auf See

Zweimal 143er Etmale bringen uns in den dritten Tag auf See. Schoenes Segeln bei bedecktem Himmel. Es wird allerdings waermen und die ganz dicken Klamotten sind auch schon wieder weg gepackt. 500 sm bis zum Minerva Reef. Ob wir es anlaufen werden, wird der weitere Weg zeigen, den wir nehmen koennen. Motoreinsatz zum Erreichen ist bei uns ja eigentlich ausgeschlossen. Den ersten Squidd haben wir heute auch schon an Deck aufgesammelt, leider zu klein, um in die Bratpfanne zu wandern. Gefischt wird spaeter, wenn die Fleischvorraete im Kuehlschrank zur Neige gehen. Stimmung an Bord so langsam geloester, wir beginnen in unseren Seerhythmus hinein zu gleiten. Position 14.06.2018 03.30 Uhr UTC: 31.10 S 177.18 E, Kurs 45 Grad, Speed 6.0 kn.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar