16. Tag

Position 28.59,3 S, 083.24,8 W, Speed 5 Knoten, Kurs 350 Grad
Der stille Ozean! Eine ungefaehre Vorstellung bekammen wir letzte Nacht, wie der Pazifik zu diesem Namen kam. Fuenfzehn Stunden ohne einen Windhauch! Die Restduenung liess unsere Segel erbaermlich schlagen, so dass wir irgendwann entnervt den Motor starteten. Mit Schleichfahrt ging es weiter, geschlagene fuenfzehn Stunden lang. Denn, ploetzlich, als haette jemand einen Schalter umgelegt, kam leichter Ostwind auf und wir konnten und koennen immer noch in Richtung Nordnordwest segeln. Ansonsten ist es doch sehr einsam und verlassen hier auf diesem Riesenteich. Die erste Schiffsbegegnung hatten wir in der Nacht, als ein chinesischer Frachter hinter uns durchging. Schon fruehzeitig war auf dem AIS zu verfolgen, dass er seinen Kurs minimal aenderte, um bei uns achtern durch zu gehen. Unsere Freunde sind alle mehr oder weniger in der Naehe und wir haben ab und zu Funkkontakt ueber Kurzwelle mit der Walkabout.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.