Buenos Aires – platte Füße erster Teil

Zum Fußballspiel Deutschland gegen Griechenland wollten die Männer nach Buenos Aires in eine Kneipe mit der Möglichkeit, das Europameisterschaftsspiel zu sehen. Wir Frauen haben die Gelegenheit genutzt und sind mitgefahren. Zuerst 20 Minuten per pedes zum Bahnhof, dann (für ca. 50 Cent pro Person!) mit dem Zug 45 Minuten bis Buenos Aires. Von da aus dann nochmal zu Fuß ca. 45 Minuten bis zur Kneipe. Unterwegs haben wir uns dann geschlechterweise aufgeteilt, die Männer direkt zur Kneipe und die Frauen erst einmal über die Einkaufsmeile (wobei „Meile“ noch untertrieben ist). Zur Mitte der zweiten Halbzeit konnten wir Frauen dann auch noch die letzten Tore der deutschen Mannschaft miterleben.

Heidi und Udo von der La Boheme waren auch dabei

….nachts in einer der schönsten Städte der Welt

Der Rückweg ging dann ebenfalls wieder zu Fuß zurück zum Bahnhof, ab in den Zug zurück nach San Fernando. Schlau, wie wir waren, wollten wir vom Bahnhof aus eine Remise für umgerechnet ca. 3 Euro nehmen und vorher noch kurz in den Supermarkt einkaufen. Haben wir auch gemacht, nur eine Remise war nicht zu bekommen. Alle ausgeflogen bzw. unterwegs. Die nächste wurde erst in einer halben Stunde wieder zurück erwartet. Weil wir nicht so lange warten wollten, sind wir dann den Rest – diesmal voll bepackt – auch noch gelatscht. Mit platten Füßen kamen wir dann endlich um 21 Uhr auf unserem Meerbaer an und haben die Schuhe in die Ecke geworfen.

Dieser Beitrag wurde unter Argentinien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.