In Rio de Janeiro angekommen.

Nach einer Nachtfahrt mit angezogener Handbremse, um bei Tageslicht in Rio einzulaufen, haben wir es tatsächlich geschafft. Wir sind in Rio de Janeiro gelandet! Hätte uns das jemand vor 3 Jahren gesagt, wir hätten nur ungläubig geguckt.

Die Copabacana im ersten Morgenlicht

Hier wird der Meerbaer für einige Zeit Station machen, während wir in zwei Wochen unseren „Heimaturlaub antreten. Mal sehen, was der Sommer in Deutschland so drauf hat. Hier ist es Herbst und die Temperaturen liegen so zwischen 27 und 17 Grad. Wasser inzwischen wieder „schweinekalte“ 24 Grad. Ohne Neopren ging gestern beim Unterwasserschiff reinigen gar nix. Das war aber auch am „Cabo Frio“, auf deutsch „Kaltes Kap“, weil antarktische kalte Wasserströmungen dort an die Oberfläche kommen. Anyway, es war eine schöne Fahrt, die letzten 70 sm. Mit viel Mondschein, dramatischen Gebirgszügen an der Küste und nicht zuletzt das Einlaufen mit der ersten Sonne in Rio.

In voller Pracht: Der Zuckerhut

Blick von unserem Ankerplatz in Niteroi

Dieser Beitrag wurde unter Brasilien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu In Rio de Janeiro angekommen.

  1. Jutta & Peter aus Finkenwerder sagt:

    Jutta & Peter freuen sich euch im Jadedamm begrüßen zu können.

  2. jutta und peter aus finkenwerder sagt:

    hallo anne und rainer. schön das ich euch auf diese weise gefunden hab.eine tolle reise habt ihr gemacht . daumen hoch!!!! alles gute jutta & peter

    • admin sagt:

      Danke für die Blumen, Peter. Wir haben immer noch das Gefühl am Beginn unserer Reise zu stehen! Sie wird in Rio auch noch lange nicht zuende sein!
      Im Juni kommen wir nach HH und auch Finkentown, Stellt schon mal den Kaffee warm*lach
      Anne und Rainer