Fahren auf der „falschen“ Seite

Test bestanden. Die erste Autofahrt mit Rechts-Lenker hat funktioniert. Zum Blinken wurde zwar öfter mal der Scheibenwischer betätigt – deshalb sind die bei den Leihwagen wohl auch alle zerbröselt – aber ansonsten ging es eigentlich ganz prima. Hauptsache, die Pedale sind genauso positioniert wie auf der anderen (richtigen) Seite. Ein leichter Linksdrall war dann auch schnell verschwunden und selbst das Kreisverkehr fahren hat keine Probleme bereitet. Der Skipper hat es  sich natürlich auf dem Beifahrersitz bequem gemacht und zur Bordfrau gesagt: „Du machst das schon!“ und hat die Landschaft genossen. Nochmal Danke an Gaylyn und Thomas von der Segelyacht „Qi“, die uns heute ihr Auto zum Großeinkauf zur Verfügung gestellt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Neuseeland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.