Tag 8 auf See. Das Meer der Portugiesischen Galeeren.

Wir werden doch langsam ALT. Seit 24:00 heute Nacht laeuft denn doch der Motor! Absolut no Wind im Kern des Hochs. Koennen wir jetzt bestaetigen! Eigentlich sitzen wir sowas eher aus, weil, irgendwann kommt der Wind ja wieder. Ausserdem haben wir ja schliesslich ein Segelboot und wir sind der Meinung, wenn man motoren moechte, sollte man sich Masten, Rigg und Segel sparen und gleich das Geld in Diesel investieren und sich einen „Manta“ kaufen. Es gibt heutzutage ja schon sehr schoene Exemplare, so diese Mischung aus Katamaran und Motorboot, wo der Skipper im dritten Stock ueber dem Ganzen thront, wenn nicht gerade sowieso der Autopilot laeuft. Diese Kandidaten sind auch auf den Ankerplzen sehr beliebt, weil erstens die ihr Traumschiffchen nicht mit schweren und grossen Ankern plus Ketten verunstalten wollen. Und zweitens sie wohl der Meinung sind, dass da, wo der „meerbaer“ ankert, wohl ein guter Ankergrund sein muss und sie dementsprechend zum Kuscheln vorbei kommen. Erlebt auf Malolo Island, wo eine Lagoon 45 bei 15 m Wassertiefe vor unserem Bug den Anker warf und dann so auf Hoehe unseres Cockpits in 20 m Abstand zu stehen kam. Moin moin gruessten wir rueber und fragten hoeflich, ob wir schonmal Fender raushaengen sollen. Na ja, der Stories gibt es viele und man koennte Buecher darueber schreiben, auch ueber die eigene Doofheit. Und jeder hat mal angefangen!
Ein guter Test ist es schon,den Motor mal Langzeit laufen zu lassen. Bei 1500 Umdrehungen braucht er gerade mal 1,5 Ltr Diesel in der Stunde und bringt uns knapp 5 sm voran. Nach der ganzen Pleiten- und Pannenserie scheint er sich jetzt wohl zu flen. Kuehlwasser 80 Grad, Oeltemperatur – aussen an der Oelwanne gemessen 73 Grad. Die Oeltemperatur zeigt eher ne kleine Unterforderung an. Aber sonst alles gut. Gegen den Laerm hilft Oropax, sogar der Skipper kann dann schlafen.

Position am 10.11.2016 um 04.00 Uhr UTC: 27.47 Grad Sued und 171.42 Grad Ost, Kurs 220 Grad.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.