Wir hocken in den Startlöchern!

Die Aufregung steigt. Morgen geht es endlich los. Meerbaer ist voll gepackt mit allem, was uns wichtig erscheint und platzt bald aus allen Nähten. Gut, dass wir die Wasserlinie 10 cm höher gemalt haben ;-).

Heute Nachmittag müssen wir noch zur Armada, uns die Ausreise-Zarpe (Genehmigung) abholen und morgen früh um 10 Uhr kommen die letzten Offiziellen an Bord, um den restlichen Papierkrieg zu erledigen. Wir hoffen, dass wir dann so gegen 11 Uhr fertig sind zum Ablegen. Zuerst nur 25 sm weiter nach Süden. Da ankern wir dann ganz gemütlich über Nacht, um dann am Donnerstag weitere 20 sm zum Canal de Chacao zu tuckern. Hier wird wieder geankert und am Freitag früh (so der Wettergott sich an die Vorhersagen hält) können wir dann endlich mit ablaufendem Wasser raus auf den Pazifik. Da liegen dann ca. 6-8 Wochen und ungefähr 4.000 sm (etwa 7.500 km) vor uns.

Wir werden versuchen, jeden Tag einen kleinen Bericht zu verfassen, damit alle Leser uns auf unserer Reise begleiten können.

Aber heute ist erst noch Abschied nehmen angesagt. Veronica und Mario lassen es sich nicht nehmen, „mal eben“ 100 km mit dem Auto anzureisen, um uns noch ein letztes „abrazo“ zu geben. Wir hoffen, dass wir die beiden irgendwann noch einmal wiedersehen werden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Chile veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Wir hocken in den Startlöchern!

  1. Hallo Anne und Rainer,

    wünsche euch eine schöne Reise. Kommt gut an. 6-8 Wochen auf See ist schon ne Menge Zeit!
    VG Axel

    • Rainer sagt:

      Hallo Axel,
      danke fuer die guten Wuensche.
      Uns wird auf See die Zeit nie lang!
      LG Rainer