Angekommen

Nun sind wir offiziell in Neuseeland angekommen. 9 Tage und 16 Stunden waren wir unterwegs, und das fast ausschließlich hoch amWind. Und die letzten Meilen wurden noch recht interessant. Zuerst kein Wind, der Motor musste doch noch 11 Stunden lang ran. Dann ging es langsam los und der Wind nahm stetig zu bis zuletzt 6 Bf und wir sahen uns gezwungen, ein Reff ins Gross zu binden. Keine 2 Stunden später: Wind weg, na jedenfalls fast. Wir machten nur noch 2 kn Fahrt. Dafür wurden wir mit einem tollen Schauspiel belohnt. Ein sicher 4 m langer Schwertfisch sprang mehrere Male ca. 300 m neben dem Meerbaer aus dem Wasser. Was für ein Anblick! Wir konnten uns gar nicht satt sehen. Ans Fotografieren haben wir gar nicht gedacht vor lauter Staunen und Begeisterung. Bei dem leichten Wind hatten wir natürlich wieder ausgerefft und nicht lange danach: Wind! Es wurde immer mehr und Meerbaer luvte an, dass es die Aries nicht mehr schaffte, in zurück auf Kurs zu bringen. Also: reffen. Kaum war das Reff drin: Wind weg. Jetzt blieb das Reff drin. Wer weiß, was als Nächstes kommt. Und es kam. Der Wind nämlich genau auf die Nase. Bay of Islands anlegen: Pustekuchen. Also musste für die letzten 5 Stunden tatsächlich noch unser Mr. Perkins ran. Der hat seine Arbeit mit Bravour geleistet. So schnell wie diesmal waren wir unter Maschinen schon lange nicht mehr. Hat sich die viele Umbauarbeit am Spritsystem doch bewährt und unser Vertrauen in den alten Eisenklotz ist wieder zurück gekehrt.

Pünktlich um Mitternacht lagen wir dann fest am Q-Dock. Ein Bierchen zur Belohnung und dann ab in die Koje. Zoll, Immigration und Biosecurity hatten sich für 8 Uhr angemeldet. Das ging auch alles schnell und problemlos über die Bühne und nun liegen wir für 3 Tage in der Marina. Deck von der Salzschicht befreien (wir können gerade Fleur de Sel in rauhen Mengen verkaufen), ausgiebig duschen, Wäsche waschen, Großeinkauf machen und dann wieder raus an den Anker.

Dieser Beitrag wurde unter Neuseeland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Angekommen

  1. Willi sagt:

    Gratuliere, well done. Ihr seit angekommen, wir warten, wollen am Samstag los.. Cabo Verde.. die jungen Katze üben sich in Geduld..