Reste-Essen – alles muss raus!

Montag geht der Flieger nach Deutschland und wir haben trotz sorgfältiger Planung noch soooo viel frische Sachen zum Futtern an Bord. Da gibt es nur eins: ein Menü aus Resten zaubern. Und weil es trotzdem noch viel zu viel ist, haben wir einfach Daphne und Rainer dazu eingeladen. Ein paar Reste vom Lojan werden das Festmahl abrunden. Heute Abend wird geschlemmt, was das Zeug hält: Zwiebelsuppe, Fleischkäse mit Laugenbrezel und zum Abschluss Tiramisu. Da soll mal einer sagen, Reste essen macht keinen Spaß!
Meerbaerchen muss leider hier bleiben, der passt so schlecht in den Flieger rein. Aber Mitte August sind wir wieder „zu Hause“. So lange wird er es schon alleine hier aushalten.

Dieser Beitrag wurde unter Chile veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.