Nicht dass Ihr alle glaubt, wir liegen hier auf der faulen Haut!

Aber, die Arbeit nähert sich mit grossen Schritten dem Ende.

Man sieht hier gut im Überblick die neue Reling, die neuen Luken, Mastkörbe und neue Farbe an Deck

Die Sprayhood ist beim Segelmacher zur Reparatur. Die Antirutschfarbe grau müssen wir noch malen, ist aber eine easy Sache.

Es gibt auch eine neu Badeleiter.

Die neue Badeleiter. Superbau von Andy.

Insgesamt wurde viel Edelstahl – Inox im spanischen – verbaut. Aber der Meerbaer hatte es nötig. 2 Liter Oldopox Primer und 5 Liter Oldodur Lack zieren nun wieder das Deck, natürlich alles 2 Komponenten Farbe. Wie sagte neulich Freund Jürgen von der Caledonia – auch ein Stahlschiff – :“ wir Stahlschiffseigner segeln nicht um die Welt, Wir malen uns um die Welt!

Recht hat er, aber wir waren uns auch einig: Kein Jogurtbecher, oder noch schlimmer ALU*lach

Mastkorb und dahinter eine der neuen Luken.

Wir sind zuversichtlich dass wir nächste Woche Mittwoch aus dem Hafen kommen und mal wieder uns vor Anker legen können.

Entweder vor Santiago oder Valle Gran Rey gibt es einige Ankerplätze, bevor wir uns nach La Palma aufmachen.

Dieser Beitrag wurde unter La Gomera veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.