4. Advent (oder: man soll nur soviel essen, wie rein passt)

Heute war tauchfrei. Da konnten wir endlich mal wieder ausschlafen. Dann nach dem Frühstück die Waschmaschine und den Trockner entern. Jetzt ist für Weihnachten alles wieder frisch und sauber. Zum Abendessen hatten wir Gaby und Wolfgang von der „Mon Amour“ zum Reibekuchen essen eingeladen. Die beiden hatten noch einen Topf  Kartoffelsuppe mitgebracht, der aber dann doch nicht mehr gegessen werden konnte. Wir haben uns so den Bauch voll geschlagen, dass Wolfgang noch nicht mal mehr ein Bier runter bekam – und das grenzt schon an ein Wunder. Kartoffelsuppe gibt es dann eben morgen.

Dieser Beitrag wurde unter Lanzarote veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.