Volvo Ocean Racer im Schlick

Skyline von Auckland

Gestern konnten wir auf der Cayenne mit nach Auckland fahren, um das „Schaulaufen“ der Volvo-Ocean-Racer anzusehen. Kommenden Sonntag geht es für die weiter, 7.000 sm über Kap Hoorn nach Brasilien. Wir haben einen Platz so ziemlich in der ersten Reihe ergattern können und so das Schauspiel bei wenig Wind aus nächster Nähe ansehen können. Wir lagen kurz hinter der Wendemarke und konnten die Racer schon von Weitem anrauschen sehen. Naja, anrauschen ist anders, ich glaube, so langsam sie die eher selten. Die düsen schließlich gerne in den hohen Breiten rum, wo der Wind am stärksten ist. Und dann auf einmal Stillstand, zumindest bei zweien. Kurz vor der Wendemarke ging nichts mehr. Sie steckten fest. Sah schon lustig aus. Ich glaube, das war für die erfahrenen Hochsee-Regatta-Segler mal ’ne neue Erfahrung. Zum Glück lief das Wasser noch ca. 1/2 Stunde lang auf und die beiden Schlammsitzer kamen wieder frei. An der Wendemarke war ein ziemliches Gedrängel, für meinen Geschmack ganz schön eng, aber wer gibt schon gerne Raum frei für einen Gegner. Da müssen ein paar wenige Meter zwischen den Schiffen schon ausreichen.

Vor der Wendemarke

Zurück am Ankerplatz gab es dann abends noch eine kleine Beachparty mit Potlack (jeder bringt Salat oder ähnliches mit für die Allgemeinheit und Grillfleisch und Getränke für sich selber). Unser Dinghi bot sich da wieder als Büffet-Tisch an. Ist eben sehr vielseitig, das Teil.

Heute nun haben wir uns mal wieder in eine geschützte Bucht verpieselt. Der nächste ex tropische Cyclone ist im Anmarsch. Heute Abend soll es los gehen und Morgen Abend bzw. in der Nacht seinen Höhepunkt mit fast 60 kn erreichen. Wir liegen auf Kawau Island in einer tiefen, nach fast allen Seiten geschützten Bucht vor Anker und harren der Dinge, die da kommen. Die Wetterfrösche sind sich noch nicht ganz einig, ob das Ding nun direkt über Neuseelands Nordinsel hinweg zieht oder schon vorher nach Osten abdreht. Wir sind auf jeden Fall vorbereitet.

Kleines Video dazu. Unbearbeitet!

Dieser Beitrag wurde unter Neuseeland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.