1 Woche Noumea Port Moselle…

…sind genug. Wir haben 7 Tage lang die Annehmlichkeiten des Marinalebens genossen, viel Wasser verpladdert, mit Strom geaast und unkomplizierte Wege in die Stadt ausgiebig genutzt. Einen ersten Überblick konnten wir uns auch schon verschaffen. Aber jetzt erst mal wieder raus auf den Ankerplatz bzw. an die kostenlose Mooring vor der Ilot Maitre, nur 3 sm ausserhalb von Noumea.

Bis jetzt gefällt uns Neukaledonien ganz gut, lediglich die Preise sind exorbitant. Das kennen wir ja schon von Tahiti, aber hier ist es gefühlt noch teurer. Da muss man aufpassen, dass sich die Bordkasse nicht schon Mitte des Monats dem Ende zu neigt. Es ist auch zu verführerisch. Nach 2 Jahren Tonga, Neuseeland und Fiji mit überwiegend englischem Einschlag, was die Verpflegung angeht, fühlt man sich hier regelrecht im Paradies. Baguette, das nicht schon auf dem Weg nach Hause schlapp macht, Käse, der nach Käse schmeckt und nicht nach Pappe, Salami mit Aroma, Pasteten ohne Ende… Super lecker, aber leider teuer. Naja, die 6 Wochen, die wir hier verbringen werden, werden uns schon nicht an den Bettelstab bringen. Wir genießen es einfach.

Dieser Beitrag wurde unter Neu Kaledonien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 1 Woche Noumea Port Moselle…

  1. Regina sagt:

    Genießt das Luxusproblem