Cap Horn, oder nicht Cap Horn…

…das ist hier die Frage. Eigentlich wollten wir heute Richtung Horn starten. Noch vorgestern war die Wettervorhersage günstig. Und gestern dann mal wieder alles ganz anders. Nun haben wir die Abfahrt auf Montag verschoben. Vielleicht werden wir uns dann schon mal „ranschleichen“, um das neue angekündigte Zeitfenster so weit wie möglich auszunutzen. Wie heißt es so schön: „no risc, nor fun“.
Nachdem gestern reichlich Wind war, haben wir heute zur Abwechslung mal wieder Flaute mit Dauerregen. Das ist besonders schön, wenn dann die innen liegenden Nachbarn fahren wollen und wir uns aus unserer schönen, muckelig warmen Hütte nach draußen in die Nässe und Kälte bequemen dürfen, um Platz zu machen zum Ablegen. Segelsachen anziehen komplett mit Stiefeln und allem, was dazu gehört, draußen so richtig schön nasse und kalte Leinen bedienen, winken, Meerbaer weiter nach innen verholen, alles wieder fest machen und dann zurück in die warme Bude. Man hat ja sonst nicht zu tun.

..gut das wir die Machete haben..

..gut das wir die Machete haben..

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.