Hier stinkt’s

Seit gestern Nachmittag sind wir im Yachtclub Argentino in Mar del Plata am Steg. Alles wunderbar, wir haben die Behördengänge – bis auf den Zoll, der hat am Wochenende geschlossen – ganz easy hinter uns gebracht. Die Immigration kam sogar zur Marina, wir brauchten uns gar nicht selbst dahin zu begeben. Am Abend dann ging es auf Empfehlung von Jacques in ein Restaurant, das von außen eher wie eine Pommes-Bude aussah. Aber das Essen war einsame Spitze. Und dazu noch so preiswert, wir haben mit 5 Person inklusive Vorspeisen, Fisch als Hauptgericht und danach noch jeder ein Kaffee gehabt, zum Essen noch einige Biere und Weine, das hat alles zusammen gerade mal umgerechnet knappe 60 Euro gekostet. Da muss man in Europa lange nach suchen!

Aber zurück zum Gestank: Auf der einen Seite des Breakwaters gibt es eine Kolonie von bestimmt 100 Seelöwen und wenn der Wind aus Ost kommt – und das tat er heute auch gleich – dann kommt der Duft der Jungs bis in die Marina. Und das aus einer Entfernung von ca. ½ Kilometer! Vielleicht sollten die mal duschen gehen 😉

Dieser Beitrag wurde unter Argentinien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.