Der kleine Benjamin…..

….von Zeise macht wieder Lärm und natürlich STROM! Dank dem Einsatz von Anne, die jede Menge Kilos nach Deutschland und wieder zurück nach Uruguay schleppte und der Firma SET-Zeise! Natürlich hat der Skipper auch einen kleinen Anteil an der Geschichte:-)! Ein Tag zum wieder zusammen bauen und kleiner Überholung, bei der die Kühlwasserschläuche und der Thermostat sowie Kleinteile erneuert wurden. Am nächsten Morgen mit Jacques zusammen wieder in der Motorraum verfrachtet. Nochmal ein paar Stunden schrauben und alles wieder anschließen. Kleinere Probleme lösen – so war der Impeller der Seewasserpumpe in der Sonne festgebacken und zerlegte sich beim ersten Anlauf komplett. Der neue interne Kabelbaum wies mehr Kabelanschlüsse auf wie der Alte. Aber wir haben ja den Kopf nicht nur zum Haare schneiden! Großer Moment beim drehen des Anlasserschlüssels, leichtes Herzflattern! Und er startete ganz sauber und brav! UND! Er knatterte nicht nur entspannt vor sich hin, er machte auch STROM! Nach kurzem Warmlauf das Ladegerät eingeschaltet und 50 Ampere bei 24 V flossen in unsere Batterien! PUUUUHHHH! Aufatmen allerseits, die üblichen „give me five“. und der Lärm klang wie Musik in unseren Ohren! Jetzt steht das gute Teil vollkommen frei im Maschinenraum, von allen Schalldämmkapselteilen befreit und ist sehr gut einzusehen und auch zu warten. Etwas lauter wie mit Kapsel, dafür aber besser zugänglich.

Dem Skipper wird hiermit von der Skipperin die goldene „Generator-Schrauber-Ehrennadel“ verliehen, natürlich mit dem dazu gehörigen Zeremoniell 🙂

jetzt können wir wieder entspannt im Cafe sitzen..

jetzt können wir wieder entspannt im Cafe sitzen..

Dieser Beitrag wurde unter Uruguay veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Der kleine Benjamin…..

  1. Peter und Barbara Vieth sagt:

    Ein Hoch auf den Skipper und herzliche Urlaubsgrüsse aus Föhr von Peter, Bärbel, Brigitte, Uli und Gisela