Mücken-Alarm

So langsam wird es Zeit, dass wir uns hier vom Acker machen! Es beginnt die Mückenzeit und wir haben keine Lust, uns von den Viechern auffressen zu lassen. Immer zur Dämmerung beginnt der Angriff. Und die Biester sieht und hört man nicht. Das Schlimme ist, dass es erst nach 1-2 Tagen anfängt zu jucken. Es bilden sich riesige Quaddeln und an denen hat man dann einige Tage so richtig Spaß. Die letzten drei Nächte hab ich kaum schlafen können vor lauter Juckerei. Es gehört eine gute Portion Selbstbeherrschung dazu, nicht zu kratzen. Spätestens nächste Woche hauen wir hier ab. Dann reicht es. Mal sehen, ob es auf dem Rio Uruguay und dem Rio Negro besser ist. Das ist zumindest kein stehendes Gewässer und wenn wir am Anker hängen, sind wir etwas weiter vom Ufer weg und die Mücken scheuen hoffentlich dann den weiten Weg.

Dieser Beitrag wurde unter Argentinien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.