Salta la linda…

zu deutsch: Salta, die Schöne. Nach 25 Stunden Busfahrt sind wir endlich heute früh in Salta angekommen. Das von uns online gebuchte Hostel erscheint ein wenig morbide, das Zimmer ist aber sauber und die Betten sind gut, das ist ist Hauptsache. Das war früher wohl mal ein altes Wohnhaus mit Patio, aber der Zahn der Zeit hat kräftig genagt, es ist alles ein wenig verfallen, aber trotzdem hat es Charme.

Nach einer kurzen Siesta ging es dann zum ersten Stadtrundgang. Salta macht seinem Zusatz „la linda“ wirklich alle Ehre, viele schöne alte Gebäude, prunkvolle Kirchen und große Parks bestimmen das Stadtbild. Morgen haben wir den ganzen Tag Zeit, und alles genau anzusehen. Für Freitag früh haben wir schon den Bus gebucht nach San Pedro de Atacama in Chile – mal wieder 9 Stunden Busfahrt, wir sind schließlich schon „Profis“. Das sitzen wir auf einer Backe ab.

Diese Ode steht auf dem Hausberg von Salta

Dieser Beitrag wurde unter Argentinien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.