Behördengänge erledigt

Gestern mussten wir nun auch hier in San Fernando unsere Behörden abklappern. Zum Glück wissen die hier, was sie tun. Es ist zwar ein weiter Weg zwischen Prefectura und Zoll, aber von Club aus wurde uns eine Remise (eine Art Privattaxi – preiswerter als normale Taxis) bestellt und wir wurden bis vor die Tür kutschiert. Zu Fuß oder mit Bus und Bahn hätten wir uns wohl den ganzen Tag um die Ohren schlagen müssen. So waren wir in 1 Stunde fertig und konnten uns dann noch Tigre ansehen. Man merkt, dass Buenos Aires ganz in der Nähe ist. Hier ist alles gepflegt und sauber, die Häuser haben richtige Ziegeldächer und keine aus Wellblech. Auf den Straßen kann man laufen, ohne Angst haben zu müssen, dass man sich den Hals bricht vor lauter Unebenheiten und rausstehenden Steinen. Wir glauben, unsere Entscheidung, die nächsten Monaten hier zu verbringen, war genau richtig. Hier kann man sich wohl fühlen. Und außerdem bekommen wir hier so ziemlich alles, was wir für unsere diversen Reparaturen am Meerbaer benötigen.

Club de Veleros Barlovento

Zurück zum Club sind wir mit dem Zug gefahren. 5 Stationen für umgerechnet 15 Cent!!! Einfach unglaublich.

Dieser Beitrag wurde unter Argentinien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.