Glück gehabt!

Morgens um 7 war unsere Welt wieder in Ordnung. Nachdem uns der Wecker um 3 Uhr aus dem kurzen Schlaf gerissen hatte, waren wir schon um 6 Uhr am Flughafen Frankfurt, um den Leihwagen abzugeben. Danach zum Einchecken zum Condor-Schalter. Welche Überraschung: irgendjemand hatte auf unser Ticket bereits gestern abend mit 2 Koffern eingecheckt. Da war wohl der Computerfehlerteufel am Werk. Unsere vor Wochen reservierten Plätze waren da nun schon vergeben. Als Entschädigung durften wir dann eine Klasse aufrücken und konnten den Komfort und den Service der 1. Klasse genießen. Was für ein Unterschied! Da machten uns die 10 Stunden im Flieger gar nichts mehr aus. Wir wurden verwöhnt bis zum geht nicht mehr. Champagner, Wein, Aperitiv vor dem Essen, ein tolles Essen (von Porzellantellern und aus zum Getränk passenden Gläsern). Einfach klasse! Wenn man sich das nur leisten könnte! Aber das wären pro Strecke und Person mal eben 300 Euro mehr. Ist in unserem Budget nicht vorgesehen.

In Recife hatten wir dann 3 Stunden Autenthalt. Die brauchten wir aber auch, denn es dauerte geschlagene 1 1/2 Stunden, bis wir unser Gepäck zusammen hatten. Dann ab zum Schalter von GOL für den Weiterflug nach Rio (Durchchecken bis zum Zielflughafen kennen die hier in Brasilien wohl nicht). Danach nochmal 3 Stunden „Holzklasse“ und 1 Std. mit dem Taxi und wir waren wieder „zu Hause“.

Dieser Beitrag wurde unter Brasilien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Glück gehabt!

  1. Barbara & Peter sagt:

    Hallo Ihr Lieben,
    schön, dass Ihr wieder „zu Hause“ seid. Der Meerbaer hat euch bestimmt vermisst.
    Es war ein schöner Abend in Essen. Auf das es Euch weiterhin gut geht und immer schön berichten.
    Liebe Grüsse
    Barbara & Peter

  2. jutta & peter sagt:

    Hallo ihr zwei
    Glück gehabt im doppelten Sinn , daß ihr zurück seit.Lieber ein Winter in Rio ,als ein
    Sommer in Norddeutchland. Heute14 grad und Regen ,Gewitter .Hagel undRegen
    Bis bald viele grüße aus Finkenwerder