Kohlen für den Autopilotmotor

Hier in Salvador gibt es eine Straße, da gibt es einfach alles! Es ist die Rua de Cotegipe auch genannt Caleada. Ungefähr 2km lang und im Stadtteil Bonfim. Mit der Taxe hin und zu Beginn der Straße schmiss mich der Taxifahrer raus. Zu Fuss denn Richtung Rodriques Supermarkt. Im ersten Elektroausrüstungsladen meine Kohlereste vorgezeigt. Hatten sie zwar nicht, aber waren sofort bereit mir den Laden zu zeigen. In dieser Hinsicht sind die Salvadorianer unglaublich hilfsbereit. Auch wenn sie den Artikel nicht führen, haben  sie keine Problem einem zu erklären, wo man die Sache bekommt. Sehr angenehm! Also ich in den Laden, war eher ein Stand in einer riesigen Halle. Die hatten Kohlen für sämtliche Elektromaschinen die es auf der Welt gibt. Wir haben denn ein Paar von Makita rausgesucht. Alles mit viel Gekicher und ganz entspannt. 12 Reals habe ich dafür gegeben. Soviel wie die Taxifahrt. Zu Fuss bin ich zurück bis zum Rodriques und habe mich in den Bus für 2,5 Reals geschwungen. Zuhause die Kohlen eingebaut und der Autopilot jubelt wieder!

Denkmal vor der Capitania- der Volksmund nennt es den Arsch des Bürgermeisters

Dieser Beitrag wurde unter Brasilien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.