Kleiner Nachtrag zum Ankommen!

Durch den Ausfall unseres Motors waren wir gezwungen um etwas Assistenz beim Ankommen zu bitten. Über den TO-Stützpunktleiter erfuhren wir, das Ingrid und Fritz von der „Pico“ uns mit Ihrem Schlauchboot erwarten. Grosses Hallo, wir kennen die Beiden nämlich schon von Lanzarote. Da haben sie den „Meerbaer“ aus einer brenzligen Situation befreit, während wir auf Landausflug waren. Also vielen Dank an unsere „Schutzengel“ Ingrid und Fritz.

Unsere Schutzengel, Ingrid und Fritz

Natürlich haben wir denn auch mit den Beiden unser Ankommen mit einer Flasche Champus und einigen Bieren begossen

Willkommen in Savador, im Hintergrung der berühmte Elevator

 

Da floss der Champus

Noch ein paar Aufnahmen von Unterwegs.

Sonnenaufgang vor Salvador

 

Darf natürlich nicht fehlen : direkt auf der Linie

Heute nun, nach der Erledigung der Behördengänge haben wir ein wenig die Stadt erkundet. Mit dabei Ingrid und Fritz, Daphne und Rainer von der Lojan. Es ist eine unglaublich Atmosphäre hier. Wir waren in einem ganz einfachen Einheimischen-Restaurant zum Essen. Sehr lecker! Mit jeder Menge gutem Bier. Hinterher tütenweise Früchte gekauft und im Mercado gewesen. Der erste Eindruck ist überwältigend. Natürlich hatten wir keine Kamera dabei. Wird aber nicht wieder vorkommen! 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Brasilien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.