Probesegeln mit der neuen Genua!

Der Meerbaer mit neuer Genua

Am Samstag hatten wir endlich die Gelegenheit, unsere neue Rollgenua auszuprobieren. Bischen skeptisch war der Skipper schon! Aber die Möglichkeiten einer Rollgenua überzeugten denn doch. Genau die richtige Grösse! Der Schnitt super! Das Material erstklassig! Und die Machart perfekt! Dem Skipper bleibt der Trost, ab 35kn Wind seine geliebte Fock ans weiter vorhandene Fockstag zu setzen! Ansonsten ist er ziemlich zufrieden. Glück hatten wir, als unsere Freunde  Diana und Phil von der Miles Ahead ( der Funkname vom meerbaer lautet bei Phil “ mehrbier“*lach) gerade von Tenerife kamen und schöne Fotos von uns machen konnten.

Alles strahlt ob des neuen Segel und des Wiedersehens mit Diana und Phil

Nach dem obligatorischen Anlegerbier im Hafen und ausgiebiger Begrüßung ging dann aber die Arbeit weiter. Wenn wir Ende Oktober aus unserem Deutschland“Urlaub“ zurück sind, wollen wir so schnell wie möglich die Leinen los machen und die Kanaren hinter uns lassen. Auf den Kapverden warten schon Silke und Pete von der „Sparrow“.

Wir haben ausgemistet, weggeworfen, umgeräumt und umgestaut, damit noch die eine oder andere Konserve Platz findet, von der wir wissen, dass sie außerhalb von Europa schwer bzw. nur teuer zu bekommen ist.

Diana und Philip werden schon mal nach El Hierro fahren und dort auf uns warten. Wir wollen dann gemeinsam neuen Abenteuern entgegen segeln.

Dieser Beitrag wurde unter La Gomera veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.